Ab Mittwoch gilt in Baden-Württemberg die Corona-Alarmstufe

Zutritt zum SaSch!-Hallenbad und zur SaSch!-Sauna nach der 2G-Regel nur für Geimpfte oder Genesene

Im SaSch!-Hallenbad und in der SaSch!-Sauna gilt ab 17. November die 2G-Regel (geimpft, genesen). Es haben somit nur noch Geimpfte und Genesene Zutritt zu den beiden Einrichtungen! Ungeimpfte sind generell in Baden-Württemberg ab Mittwoch von der Teilnahme am öffentlichen Leben weitgehend ausgeschlossen.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann sagte, dass Baden-Württemberg wegen der sich zuspitzenden Lage auf den Intensivstationen die Corona-Alarmstufe erreichen wird. Im Klartext bedeutet dies beispielsweise, dass ab dem morgigen Mittwoch nur noch Geimpfte und Genesene Zutritt zum Schwimmbad haben.

Betroffen sind auch andere Bereiche des öffentlichen Lebens: Die 2G-Regel gilt darüber hinaus für Besuche im Restaurant, Museum, Kino, Fitnessstudio, Volkshochschulkurs, in der Musikschule oder die Teilnahme an den meisten anderen öffentlichen Veranstaltungen. Die 2G-Regel gilt landesweit.

Laut der aktuellen Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg ist dem Personal vor dem Zutritt ein entsprechender Nachweis vorzulegen, das bedeutet entweder den Nachweis einer vollständigen Impfung gegen das Corona-Virus SARS-CoV2, abgeschlossen seit mindestens 14 Tagen, oder den Nachweis einer überstandenen Corona-Virus-SARS-CoV2-Infektion durch ein positives PCR-Testergebnis, mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate alt.

Negative Corona-PCR-Tests, Antigen-Schnelltests und Selbsttests sind nicht zulässig!

Kategorie: Aktuelles Allgemein, Aktuelles Bäder, Topnews
Datum: 16. November 2021
Autor: Thilo Wüstenhagen