Sanierung der Büchenauer Brücke (B 35) verursacht Umleitungen

Ab Montag, 3. Mai, mindestens achtmonatige Umleitung der Stadtbus-Stadtteilringlinien 185 und 186

Ab Montag, 3. Mai, bis voraussichtlich mindestens Ende Dezember 2021 (geplant war ursprünglich bis Mai 2022) können die Bruchsaler Stadtbus-Stadtteilringlinien 185 und 186 im Zuge einer bis zu zwölfmonatigen Umleitung aufgrund der Sanierungsarbeiten an der Büchenauer Brücke die Haltestellen „Justus­-Knecht-Gymnasium“, „Salinenstraße“ und „Bahnhof/Hildastraße“ nicht bedienen.

Die Stadtbus-Stadtteilringlinie 185 fährt während der momentanen Sperrungen der Ernst-Blickle-Straße und B 35 von Büchenau kommend über die Schnabel-Henning-Straße, Nelly-Sachs-Straße und Am Alten Güterbahnhof direkt zum Rendezvous in der Bahnhofstraße. Dabei werden weder die Haltestelle „Bahnstadt“, noch die Haltestelle „Bahnhof/Hildastraße“ bedient.

Die Stadtbus-Stadtteilringlinie 186 fährt in der Gegenrichtung vom Rendezvous in der Bahnhofstraße, ohne die Haltestelle „Bahnhof“ zu bedienen, über den Kreisverkehr (Siemenskreisel), Am Alten Güterbahnhof und bedient dort die Haltestelle „Bahnstadt“. Danach fährt die Linie 186 wie die Linie 185 weiter über die B 35, bis sie ihren regulären Linienweg fortsetzen kann.

Grund für die Umleitung ist die Brückensanierung im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe, die in zwei Bauabschnitten erfolgen wird. Während der gesamten Baumaßnahme wird die B 35 im Bereich des Bauwerkes halbseitig zur Verfügung stehen und der Verkehr mittels Lichtsignalanlage an der Baustelle vorbeigeführt. Der Fuß- und Radverkehr wird über Fußgängerampeln auf die jeweils nicht gesperrte Brückenseite geführt. Die in unmittelbarer Nähe befindliche Ampelanlage an der Kreuzung B 35/Am Alten Güterbahnhof wird abgeschaltet, so dass die Zufahrt von der Straße Am Alten Güterbahnhof zur B 35 nicht mehr möglich ist. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Foto: Symbolbild (SWB | tw)

Kategorie: Aktuelles Allgemein, Aktuelles Stadtbus, Topnews
Datum: 28. April 2021
Autor: Thilo Wüstenhagen