Stadt und Stadtwerke mit Stand auf dem Wochenmarkt Bruchsal

Neben Energieberatung wird ein Folder mit einfachen Energiespartipps angeboten

Am morgigen Samstag, 12. November, in der Zeit von 9 bis 12 Uhr werden auf dem Bruchsaler Wochenmarkt Stadt und Stadtwerke erstmals an einem gemeinsamen Stand das neueste Produkt der „Task Force Energiesparen“ (Arbeitstitel), einen sechsseitigen Energiespar-Folder, verteilen.

Mitarbeiter/-innen der Stadt Bruchsal und der städtischen Tochter Stadtwerke Bruchsal hatten sich anlässlich der akuten Energiekrise Gedanken darüber gemacht, wie man der Bevölkerung die Notwendigkeit des Energiesparens in Zeiten wie diesen sinnvoll und ansprechend vermittelt. In diesem Zusammenhang haben sie beschlossen, einen Folder, ergo einen gefalteten Flyer, in sechs Sprachen herauszugeben und unter anderem auf dem Bruchsaler Wochenmarkt zu verteilen. Der kostenlose Folder wird in der Folge auch über die städtischen Verwaltungsstellen oder im gemeinsamen Kundencenter „H7“ von Stadt, Stadtwerken und BTMV erhältlich sein.

Um möglichst neben den Bruchsaler Bürgerinnen und Bürgern ohne Internetanschluss oder Smartphone auch viele unter ihnen mit Migrationshintergrund zu erreichen, ist der Folder in sechs Sprachen gehalten. Darin werden exemplarisch acht einfache Tipps vorgestellt, die große Wirkung beim Einsparen von Energie entfalten können. Die Tipps darin sind teilweise banal wie naheliegend, man kann sie allerdings nicht oft genug wiederholen: 1 Grad weniger Raumtemperatur bedeutet 6% weniger Energieverbrauch, Stoßlüften in der kalten Jahreszeit statt dauerhaft gekippter Fenster, LED statt Glüh- oder Halogenlampen, Duschen statt Baden, wobei 70 Liter Warmwasser eingespart werden, Einstellen der Temperatur des Kühlschranks auf 7 Grad, der des Gefrierschranks auf -18 Grad und die Installation eines Duschkopfs mit Wassersparfunktion, die den (Warm-) Wasserverbrauch bis zu 50% reduziert.

Kategorie: Aktuelles Allgemein
Datum: 11. November 2022
Autor: Thilo Wüstenhagen