Stadtwerke engagieren sich fürs Schwimmenlernen trotz Corona

Bäderkonzept sieht entsprechend für 2021 den Parallelbetrieb der Bruchsaler Frei- und Hallenbäder vor

Die Stadtwerke Bruchsal starten in diesen Tagen in die Vorbereitungen der Freibadsaison. Außer der Pflicht gibt es in diesem Jahr aber auch die Kür: So sieht das Bäderkonzept 2021 seit langem wieder den Parallelbetrieb der Frei- und Hallenbäder vor. Der wird angestrebt, um vorwiegend die Bruchsaler Kinder und Jugendlichen das Schwimmen zu lehren. Die Stadtwerke möchten einer „Corona -Nichtschwimmergeneration“ vorbeugen und sehen diese Nachholaufgabe, die sich aus den coronabedingten Versäumnissen des vergangenen Jahres ergibt, in ihrer kommunalen Verantwortung. Dazu befinden sich die Stadtwerke im Austausch mit dem Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. („der“ DLRG) und dem Bruchsaler Schwimmverein e.V. (BSV). Das Konzept sieht neben Schwimmkursen auch Auffrisch-Schwimmkurse für Anfänger und Wiedereinsteiger vor. Durch ein breit gefächertes Kursangebot während der Pfingst- und Sommerferien soll es noch intensiviert werden. Der Parallelbetrieb macht hier einerseits die witterungsunabhängige Durchführung der Kurse möglich, garantiert andererseits Bruchsal und der Region einen sorgenfreien Badeurlaub zu Hause.
Während die Stadtwerke dank ihres Kursangebots den Menschen das (über-)lebenswichtige Schwimmen beibringen oder sie darin sicherer machen, schauen sie auf den erfolgreichen Rettungsschwimmerkurs aus dem vergangenen Jahr zurück. Um die Ausbildung auch weiterhin anbieten und verstärkt Rettungsschwimmer ausbilden zu können, beabsichtigt Stadtwerke-Geschäftsführer Armin Baumgärtner in Kürze wieder Gespräche mit der DLRG sowie den Fördervereinen Freibad Heidelsheim e.V. (FFH) und Schwimmbad Obergrombach e.V. (FSO) aufzunehmen. Voraussetzungen für den Rettungsschwimmer sind sowohl der Nachweis des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens (DRSA) in Silber, als auch der eines Erste-Hilfe-Kurses. Die Kosten für die Ausbildung zum Rettungsschwimmer, die von der DLRG durchgeführt wird, übernimmt die SWB. – Wenn das mal keine guten Aussichten sind!
Sollten Sie an einem der Kurse für sich oder Ihre Kinder interessiert sein, können Sie Ihr Interesse auf der Homepage der Stadtwerke unter Online-Services bis zum 30.04.2021 bekunden.

Kategorie: Aktuelles Allgemein, Aktuelles Bäder, Topnews
Datum: 8. April 2021
Autor: Thilo Wüstenhagen