Wohnmobilpark als neue Attraktion im Stadtwerke-Portfolio

Eröffnung der Oase für Wohnmobilist/-innen in unmittelbarer Nähe zum SaSch!-Freizeitbad am Samstag

Am 10. Dezember, 11:00 Uhr wird der Bruchsaler Wohnmobilpark eröffnet. Die Adresse: Sportzentrum 7, am Ende der Schwetzinger Straße, nahe der Einfahrt zur SaSch!-Technik. Der ursprünglichen Idee, das Portfolio der Stadtwerke zu erweitern und gleichzeitig der Stadt Bruchsal und der Region eine neue Attraktion zu bescheren, folgten sechs Monate Planung. Die Umsetzung der Tiefbauarbeiten, die Errichtung des barrierefreien Sanitärgebäudes sowie die Ausstattung des Wohnmobilparks mit der nötigen Versorgungsinfrastruktur nahmen insgesamt 21 Monate in Anspruch. Die Suche nach verfügbaren Handwerksbetrieben gestaltete sich schwieriger als anfänglich gedacht. Erhebliche Preissteigerungen bei der Materialbeschaffung sowie Verzögerungen aufgrund vorübergehender Lieferengpässe waren in Zeiten der Pandemie die üblichen Begleiterscheinungen.

Für den Wohnmobilpark wurden unter anderem 1.440 Quadratmeter Fläche asphaltiert, 52 Wohnmobilstellplätze auf 2.400 Quadratmetern Schotterrasen angelegt, sodass die Flächen nicht versiegelt sind, das Sanitärgebäude mit 160 Quadratmetern Grundfläche errichtet und rund 6,5 Kilometer Versorgungsleitungen verlegt. Die Stellplatzmiete für ein Wohnmobil beträgt 25 Euro pro Tag. Diese enthalten alles außer dem Strom, der zusätzlich mit 60 Cent/kWh berechnet wird. Zur Versorgung der Wohnmobile mit Energie wurden 13 Stromsäulen mit jeweils vier Steckdosen errichtet. In dem in Holzbauweise errichteten barrierefreien Sanitärgebäude stehen moderne Sanitäranlagen zur Verfügung. Die Entsorgung von Abfällen und Grau- bzw. Schwarzwasser erfolgt in unmittelbarer Nähe.

Die Einfahrt zum Wohnmobilpark ist durch eine Schranke geregelt. Dort zieht der Gast ein Ticket, auf dem ein QR-Ticket-Code und ein Barcode aufgedruckt sind. Der Ticket-Code wird für die Verknüpfung mit der Buchung benötigt, der Barcode für die Ausfahrt an der Ausfahrtsäule. Die Schrankenanlage lässt den Wohnmobilisten nur auf den Platz, sofern auch ein Stellplatz frei ist. Über den QR-Code kommt man auf die Website, auf der man sich einen Stellplatz und die dazugehörige Stromsäule auswählt. Mögliche Zahlungsarten sind Kreditkarte oder PayPal. Der Zugang zum Sanitärgebäude erfolgt über ein PIN Pad. Die PIN bekommt man ebenfalls über den QR-Code. Sobald man seine Rechnung beglichen hat, öffnet sich die Schranke zur Ausfahrt. Infos hier auf  der Homepage der Stadtwerke  sowie demnächst auf  der Homepage des Wohnmobilparks Bruchsal.

Foto: Schranke an der Einfahrt zum Wohnmobilpark: Ruhe vor dem (An-) Sturm!

Kategorie: Aktuelles Allgemein, Aktuelles Bäder
Datum: 7. Dezember 2022
Autor: Thilo Wüstenhagen