Fernwärme – bestens mit Wärme versorgt

Wir möchten den Anteil der Fernwärme in Bruchsal weiter steigern. Mit der Fernwärmeversorgung am Campus-Areal wurde im Jahr 2013 der Grundstein für eine nachhaltige, effiziente und sichere Wärmeversorgung gelegt. Für das Baugebiet „Bahnstadt“ wird nun ein weiteres richtungsweisendes Fernwärme-Projekt umgesetzt.

Vorteile von Fernwärme

Klimafreundlich

Fernwärme wird vorwiegend aus Bio-Erdgas kombiniert mit Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt.

Platzsparend

Sie benötigen keinen Heizkessel, keinen Kamin und keinen Öltank mehr.

Kostengünstig

Sie sparen sich die Kosten für die Heizungswartung und für den Schornsteinfeger.

Ökologisch

Mit Fernwärme wird Energie hocheffizient genutzt, sodass Ressourcen und Umwelt geschont werden.

Wie funktioniert die Fernwärme-Versorgung?

Das in einer modernen Heizzentrale erhitzte Wasser wird über ein hocheffektives und bestens gedämmtes Leitungssystem in die angeschlossenen Gebäude geleitet und dort über einen Wärmetauscher zur Raumheizung und Warmwasserversorgung genutzt.

Da die Fernwärme vorwiegend aus klimafreundlichem Bio-Erdgas in Kombination mit Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erzeugt wird, ist sie besonders umweltschonend und sorgt so für eine deutliche Reduzierung des CO2-Ausstoßes in der Region. Mit ihrem niedrigen Primärenergiefaktor hat Fernwärme außerdem den besten Wert beim Verhältnis eingesetzter Primärenergie zu abgegebener Endenergie.

Fernwärme für die Bahnstadt Bruchsal

Beim Bebauungsplan des Neubaugebietes Bahnstadt-Bruchsal wurde großen Wert auf den Klimaschutz gelegt. Die hier vorgesehene Wärmeversorgung ist weitgehend CO2-neutral und erfolgt über regenerative Energie in Form von Fernwärme.

Sie möchten Ihre Immobilie in der Bahnstadt Bruchsal mit Fernwärme versorgen lassen? Dann füllen Sie einfach unseren Fernwärme-Auftrag aus und senden ihn uns per Mail, Post oder Fax zu:

Energie- und Wasserversorgung Bruchsal GmbH
Schnabel-Henning-Straße 1a
76646 Bruchsal
Fax: 07251 706-130
E-Mail: kundenservice@stadtwerke-bruchsal.de

Alle wichtigen Informationen rund um unsere Fernwärme-Versorgung haben wir Ihnen nebenstehend als Downloads zusammengestellt.

Fernwärme für die Bruchsaler Südstadt

Kennen Sie schon unser Projekt „Fernwärmeversorgung in der Bruchsaler Südstadt“? Unter fernwaerme-suedstadt.stadtwerke-bruchsal.de können Sie den aktuellen Projektstatus verfolgen und finden umfassende Informationen zu unserem Fernwärme-Projekt.

Ab 2021 werden über das Fernwärmenetz zwei große Schulen, die Konrad-Adenauer-Schule und das Gewerbliche Bildungszentrum, Liegenschaften von Wohnungsbaugesellschaften sowie mehrgeschossige Mehrfamilienhäuser zuverlässig mit besonders klimaschonend und umweltfreundlich erzeugter Wärme versorgt. Zu über 90 % wird die Wärme aus Erneuerbaren Energien erzeugt, was neben der Einsparung von jährlich rund 1,6 Tonnen CO2 auch wirtschaftliche Vorteile hat: Die Kombination aus einer Freiflächen-Solarthermieanlage sowie Holzhackschnitzel bzw. Pellets aus überwiegend regionaler Erzeugung stärken die heimische Wirtschaft und machen die Wärmeabnehmer unabhängig von Energiekonzernen und den schwankenden Preisen fossiler Brennstoffe.

Das Fernwärmenetz wird von den Stadtwerken Bruchsal mit Unterstützung der Stadt Bruchsal, des Landkreises Karlsruhe sowie der Umwelt- und Energieagentur Landkreis Karlsruhe errichtet. Besonders attraktiv ist das 3,5 Millionen-Euro-Projekt für Bruchsal nicht zuletzt dank einer Förderung mit 2,8 Millionen Euro durch das Programm „Kommunale Klimaschutz-Modellprojekte“ der Nationalen Klimaschutz-Initiative des Berliner Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Das könnte Sie auch interessieren

Gas für Geschäftskunden

BUSINESSGas

Der optimale Gastarif für Ihr Gewerbe
Mehr erfahren
Strom für Geschäftskunden

BUSINESSStrom

Der passende Stromtarif für Ihr Gewerbe
Mehr erfahren